Aussagen von Freiern über Prostitution

Mit dem invisible-men-project wurde in Großbritannien das erste Projekt gestartet, das einer größeren Öffentlichkeit die Realitäten und die konkreten Situationen in der Prostitution verdeutlichten. Die Überschrift lautet: Let’s talk about his choice – Reden wir mal über seine Wahl, sich an der Prostituierung von Frauen zu beteiligen
Auf Freierforen können Sexkäufer die Frauen bewerten, bei denen sie sich sexuellen Zugang gekauft gekauft haben. Diese Foren zeigen deutlich die Kaltschnäuzigkeit, Frauenverachtung, Gleichgültigkeit, oft auch den Selbstbetrug der Sexkäufer.
Der Gedanke, hier seien Männer zu finden, die bei Verdacht auf Zwangsprostitution reagieren, ist absurd. Hier sind Männer zu finden, die sich einfach nur beschweren, wenn sie aus ihrer Sicht nicht genug für ihr Geld bekommen haben.

Für Deutschland werden entsprechende Einträge auf www.freiersblick.wordpress.com gesammelt.

Das britische Original läuft unter http://the-invisible-men.tumblr.com

Entsprechende Projekte gibt es auch für Kanada. Das dortige Parlament hat allerdings endlich reagiert hat, und den Kauf von Sex unter Strafe gestellt hat, womit sich diese Foren dort ggf. erledigen:
http://invisible-men-canada.tumblr.com

Auch in Frankreich und in Israel bestehen diese Online-Projekte:
http://prostitueurs.tumblr.com
http://when-he-pays.tumblr.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s