Aussteigerinnen als Aktivistinnen – Fachtagung

Die abolitionistische Bewegung zeichnet sich mehr als andere politische und soziale Bewegungen durch die aktive Beteiligung und Führungsrolle von unmittelbar betroffenen Frauen aus. Ihre politische Arbeit als Expertinnen hat auch in Deutschland schon zu einem Umdenken geführt.

Auf der Fachtagung des Bündnisses Stop Sexkauf informieren ausgestiegene Frauen über Schwerpunkte und Strategien um Prostitution in Deutschland zu beenden. Wir freuen uns auf wichtige Gespräche.

Zeit: Samstag, 30. März 2019, 10:00 bist 17:00

Ort:  Evangelische Fachakademie, Herzog-Wilhelm-Straße 24, 80331 München

Rednerinnen:

Dr. Anita Heiliger, Kofra e.V. und Bündnis Stop Sexkauf

Dr. Inge Kleine, Bündnis Stop Sexkauf und Abolition 2014

Huschke Mau, Aktivistin, Ausgestiegene und Gründerin des Netzwerks Ella

Marie Merklinger, Aktivistin und Ausgestiegene

Sophie und Marlen, Aktivistinnen im Netzwerk Ella

Merly Asbogard, Aktivistin und Aussteigerin aus Schweden

Rosen Hicher, Aktivistin, deren „Marche pour l’abolition“ durch Frankreich den schwedischen Ansatz in die Städte und Gemeinde Frankreichs brachte.

Unkostenbeitrag: 25.- € an Kofra e.V./Fachtagung, Konto 7805500 bei der Sozialbank, IBAN: DE28700205000007805500

Anmeldung und Kontakt:

Kofra e.V.

Baaderstraße 30, 80469 München, Telefon: 089 20 10 450

Email: kofra-muenchen@mnet-online.de

Flyer zum Herunterladen:

Kofra Fachtagung 2019 Aussteigerinnen als Aktivistinnen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s